Pressemitteilung 9.6.2021

Tarifkonflikt im Kfz-Handwerk spitzt sich zu: Warnstreik mit Kundgebung bei MAN Truck & Bus Deutschland in Kiel

(08.06.2021)

In der aktuellen Tarifrunde im Kfz-Handwerk in Schleswig-Holstein fordert die IG Metall eine Tariferhöhung um 4% und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Zudem soll es Gespräche über eine Aufstockung des Kurzarbeitergeldes durch den Arbeitgeber geben.

„Trotz der erschwerten Bedingungen durch Corona haben die Betriebe in 2020 gute Ergebnisse erzielt. Auch für 2021 sind die Aussichten gut. Das bisherige „Angebot“ der Arbeitgeber ist eine Null-Runde für zwei Jahre- diese Provokation lassen wir nicht unbeantwortet. Deshalb wird heute gestreikt!“, erklärt Stephanie Schmoliner, Geschäftsführerin der IG Metall Kiel-Neumünster.

„Wer dringend Fachkräfte sucht, der sollte sich darum bemühen seine guten Beschäftigten im Betrieb zu halten. Das geht nur mit echter Wertschätzung. Aber welche Art von Anerkennung soll das sein, wenn ein Beschäftigter wegen der Preissteigerungen am Ende des Monats weniger Geld zur zum Leben hat?“, ergänzt Steffen Kreisl, zuständiger Gewerkschaftssekretär für das Kfz-Handwerk.

Mathias Bluhm, Betriebsratsvorsitzender bei MAN in Kiel und die Tarifkommission der IG Metall fasst die Situation wie folgt zusammen: „Wir erwarten in der nächsten Tarifverhandlung am 16. Juni 2021 in Kiel ein ernsthaftes Angebot. Sonst drohen die nächsten Warnstreiks!“

Am Mittwoch, den 9. Juni 2021, 11.30-13.00 Uhr findet im Kieler Service-Betrieb der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, Edisonstr. 44, 24145 Kiel ein Warnstreik mit Kundgebung vor dem Betriebstor statt.
Der Warnstreik und die Kundgebung finden unter Beachtung der aktuellen Hygiene-Vorschriften mit Abstand und Maske statt und sind für Foto- und Interviewtermine geeignet.

Für Interviews stehen Ihnen folgende Ansprechpartner:innen zur Verfügung:



Für weitere Frage ist ihr Ansprechpartner
Steffen Kreisl
Gewerkschaftssekretär
IG Metall Kiel-Neumünster
Mobil: 0160 5331246
E-Mail: steffen.kreisl@igmetall.de

:: Pressemitteilung als PDF (PDF | 303 KiB)