Pressemitteilung 1/2018

Das Angebot der Arbeitgeber ist eine Unverschmtheit

(09.01.2018)

Die ersten Warnstreiks in der Geschftsstelle Kiel-Neumnster starten am Mittwoch, den.10.1.2018.
Das Angebot der Arbeitgeber ist eine Unverschmtheit so Stephanie Schmoliner, 1. Bevollmchtigte der IG Metall, leider ist bisher auf der anderen Seite keine Bereitschaft zu ernsthaften Verhandlungen in Sicht, deswegen werden wir jetzt den Druck erhhen.

Neben sechs Prozent mehr Geld fr zwlf Monate fordert die IG Metall einen Anspruch auf zeitweise Reduzierung der wchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden. Wer in Schicht oder anderen belastenden Ttigkeiten arbeitet, Kinder betreut oder Angehrige pflegt, soll zudem einen Zuschuss bekommen, um sich die krzeren Arbeitszeiten leisten zu knnen.

Weitere Themen der Verhandlungen sind eine bezahlte Freistellung vor Prfungen fr Auszubildende und Dual-Studierende, Regelungen zum Personalausgleich und fr Umkleidezeiten, die Angleichung der Schichtzuschlge und eine Verhandlungsverpflichtung fr einen Prozess zur Angleichung der Tarifvertrge im Osten.

Der erste Warnstreik der IG Metall Kiel-Neumnster beginnt in Neumnster bei bei Danfoss, am 10.1.2018 um 22:05 Uhr.

Fotos sind nach Absprache mglich.

Fr Fragen stehe ich Ihnen unter der Handy-Nr. 0160-5331069 zur Verfgung.

gez. Stephanie Schmoliner
Geschftsfhrerin IG Metall Kiel-Neumnster



Druckansicht