IG Metall Kiel-Neumnster begrt Tarifabschluss an der Kste

(09.02.2018)

Stephanie Schmoliner, Geschftsfhrerin der IG Metall Kiel-Neumnster, begrt die bernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Wrttemberg.

Das Tarifergebnis bringt den Beschftigten und Auszubildenden deutlich mehr Geld. Auerdem haben die Kolleginnen und Kollegen einen Anspruch auf verkrzte Vollzeit fr alle durchgesetzt. Die Option, ein tarifliches Zusatzgeld in freie Tage bei Pflege, Kindern und Schicht umzuwandeln, bringt den Beschftigten mehr individuelle Gestaltungsmglichkeiten, so Schmoliner.

Die IG Metall Kste einigte sich am Donnerstag, den 8. Februar 2018, in der 5. Verhandlung auf die bernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Wrttemberg fr den Bezirk Kste. Das Ergebnis beinhaltet eine Entgelterhhung von 4,3 Prozent ab 1. April 2018 sowie eine Pauschalzahlung von 100 Euro im Mrz 2018. Ab 2019 erhalten alle Beschftigten jhrlich ein tarifliches Zusatzgeld in Hhe von 27,5 Prozent eines Monatseinkommens sowie einen Festbetrag, der im nchsten Jahr 400 Euro betrgt.

Zu dem guten Ergebnis gehrt auch, dass wir einen Einstieg in Gesprche zu den Arbeitszeitfragen im Osten gefunden haben. Fr unsere Region und in der Debatte um Digitalisierung ist auch der neue Tarifvertrag zum mobilen Arbeiten ein weiterer wichtiger Baustein, sagt Schmoliner.
Auch fr die jungen Kolleginnen und Kollegen haben wir einiges erreicht. Ein ordentliches Plus im Geldbeutel und einen freien Tag vor der Abschlussprfung knnen sich sehen lassen.


Mit freundlichen Gren

Stephanie Schmoliner

Geschftsfhrerin
IG Metall Kiel-Neumnster

Legienstr. 22-24, 24103 Kiel
Tel. 0431-51951253 / Fax: 0431-51951260
mobil: 0160-5331069
e-mail: stephanie.schmoliner@igmetall.de

:: Pressemitteilung Nr. 6 (PDF | 137 KiB)



Druckansicht