Kiel, 03.08.2021 IG Metall Kiel-Neumünster

Olaf Scholz trifft sich morgen (Mittwoch) mit Betriebsratsmitgliedern und Auszubildenden der Caterpillar-Standorte im Kieler Gewerkschaftshaus und sichert damit seine Unterstützung zu

(03.08.2021)

Vier Wochen nach der Verkündung ist die geplante Betriebsschließung der Caterpillar-Standorte in Kiel, Rostock und Henstedt-Ulzburg mit insgesamt 930 Beschäftigten ein wichtiges industriepolitisches Thema auf Bundesebene. Für Mittwochnachmittag, 04.08.2021 hat Vize-Kanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz daher um ein Gespräch mit den Beschäftigten und Betriebsratsmitgliedern gebeten. Es werden Vertreter:innen aus allen vier Standorten vor Ort sein.

Stephanie Schmoliner, Erste Bevollmächtigte und Geschäftsführerin der IG Metall Kiel-Neumünster: „Unser Ziel ist und bleibt der Erhalt der vier Standorte und aller Arbeitsplätze. Dafür brauchen wir politische Unterstützung und Einflussnahme von höchster Ebene. Es darf nicht bei Lippenbekenntnissen bleiben. Gemeinsam müssen wir den amerikanischen Konzern zum Umdenken bewegen.“

Thomas Stark, Betriebsratsvorsitzender der CAT Motoren Kiel, ergänzt: „Die Betriebsräte und die IG Metall werden jetzt die Kräfte bündeln und nach Wegen suchen, die uns eine echte Zukunft sichern. Wir sind überzeugt von unseren Standorten in Kiel, Rostock und Henstedt-Ulzburg und dem Know-How der Beschäftigten. Wir werden die Schließung nicht hinnehmen, sondern Perspektiven für die Standorte entwickeln.“

In dem Gespräch mit Olaf Scholz wird es auch um die Ängste und Sorgen der Auszubildenden und dual Studierenden gehen. Dafür werden Jugend-und Auszubildendenvertreter:innen an der Gesprächsrunde teilnehmen.
„Einen Ausbildungsplatz oder duales Studium bei MaK bzw. bei Caterpillar zu ergattern, hat einen hohen Stellenwert. Dieser verspricht den jungen Menschen Perspektive und Sicherheit. Es kann nicht sein, dass die Azubis und Dualis falsche Managemententscheidungen von Caterpillar ausbaden müssen“, ergänzt Robert Peter, Jugendsekretär der IG Metall Kiel- Neumünster.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 04.08.2021
um 16:00 Uhr im Kieler Gewerkschaftshaus, Legienstr. 22, 24103 Kiel statt.

Für die Medienvertreter
Es besteht die Möglichkeit Interviews zu führen.
Bitte melden sie sich für die Veranstaltung an bei Fernando Engel unter
0431 /200 869 - 12 oder unter kiel-neumuenster@igmetall.de

Ansprechpartner für Fragen
Steffen Kreisl, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Kiel-Neumünster
Telefon: 0160-533 12 46 | E-Mail: steffen.kreisl@igmetall.de

:: Pressemitteilung als PDF (PDF | 440 KiB)



Druckansicht

IG Metall Kiel-Neumnster
Anschrift
Legienstr. 22-24
24103 Kiel

Carlstr. 7
24534 Neumnster

Bro-/Telefonzeiten
Mo, Di, Do
8:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch Kiel
8:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch NMS
8:00 bis 12:30 Uhr
Freitag Kiel
8:00 bis 13:00 Uhr
Freitag NMS
8:00 bis 12:30 Uhr

Telefon:
Kiel: 0431/200 869-0
Neumnster: 0431/200 869-0

Fax:
Kiel: 0431/200 869-20
Neumnster: 0431/200 869-23